Der Astro-Monat

Wichtige Aspekte zur Astrologie im September 2021 in einer YouTube-Session (ca. 30 Minuten) mit Annalena Volk: hier klicken.

*

Der September 2021 in der spirituellen Astrologie: Wenig Spannung und sehr viel Harmonie, wenn ein paar Voraussetzungen erfüllt sind

Zu Beginn des Monats (bis einschließlich 3.9.) haben wir – neben einem günstigen Großen Trigon – einen sogenannten „Finger des Schicksals“ am Himmel. Dieser weist auf ein großes Heilungspotenzial durch die Jungfrau-Sonne in Verbindung mit dem Heiler Chiron im Zeichen des Neubeginns, dem Widder hin. Um dieses Potenzial nutzen zu können, ist jedoch eine Bereitschaft für die Befreiung und Überwindung eingeschränkten und veralteten Bewusstseins unumgänglich (Saturn im Wassermann).

Danach bietet der September bei sehr geringen Spannungsaspekten ein extrem hohes Potenzial an Harmonisierung und heilvoller Entwicklung. Bis zum 21.9. spielt noch intensiv der universelle Liebes-, aber auch Illusionsplanet Neptun im Gegenzeichen der Waage, den Fischen mit – eine weitere „Aufforderung“, nun in die Klarheit zu gehen und illusionäre Traumwelt-Anteile zurückzulassen. Ein Wegweiser dafür kann Folgendes in Anlehnung an ein Zitat von Charlie Chaplin sein: „Wer Böses im Sinn hat, arbeitet mit Macht, mit Liebe handelt, wer Gutes will.“

Dies passt wunderbar zu einem starken Neptun, der darauf hinweist, dass nur eine kompromisslose, klare Liebe (auch zu sich selbst) das Gute fördert, während einen alles andere in den Welten der Illusion versinken lässt.

Ab dem 18.9. begegnen sich auch die klassischen astrologischen „Übeltäter“ Mars und Saturn in einem günstigen Trigon, ab dem 23.9. gesellt sich noch die Sonne dazu. Doch die volle Entfaltung erreicht diese eh schon günstige Konstellation erst, wenn die Trigone von Mars und Saturn zu Lilith und dem Aufsteigenden Mondknoten mit berücksichtigt werden: Es geht damit um eine karmisch relevante, d.h. umfassende Aufdeckung von verdrängten und ungern angeschauten Themen in unserem Leben – durch die Beteiligung von Saturn im Wassermann wiederum verbunden mit einer Bewusstseinsentwicklung im gesellschaftlichen Bereich. Ab dem 27.9. vervollkommnet der Heiler Chiron dieses Große Trigon zu einem idealen Drachenviereck. (Aus der Fixstern-Astrologie kommt dann noch das Thema „Vergebung“ hinzu).

Auch der Jungfrau-Neumond am 7.9. und der Fische-Vollmond am 21.9. sind mit großen Chancen verbunden.

*

Betrachten wir nun die einzelnen Planetenkonstellationen im September und ihre Themen:

* 2.9.: Mars (Jungfrau) in Opposition zu Neptun (Fische)

Der Jungfrau-Mars kann sich in unwichtigen Details verlieren oder seine Energie für die Vorbereitung auf kalte Tage sowie für den Zweck der Heilung einsetzen. Die Entscheidung liegt bei dir. Konzentriere dich gedanklich auf das Gute, das du fördern willst. Dann hilft dir Neptun, Hindernisse und Blockaden aufzulösen. Konzentrierst du deine Gedanken jedoch auf unwichtige Nebensächlichkeiten, wird Neptun dafür sorgen, dass dein Leben sich für einige Zeit im Nebel der Unklarheit verliert.

Die folgenden drei Aspekte ergeben ein sog. Großes Trigon (Dreieck), das als sehr günstig gilt und vom 1. bis 5.9. wirksam ist.

* 3.9.: Merkur (Waage) im Trigon zu Lilith (Zwillinge) und

* 3.9.: Merkur (Waage) im Trigon zum Aufsteigenden Mondknoten (bei Lilith in den Zwillingen) und

* 5.9.: Merkur (Waage) im Trigon zu Saturn (Wassermann)

Der Verstandes- und Kommunikationsplanet Merkur ist der Dreh- und Angelpunkt dieses Großen Trigons, das dem Luftelement, also insgesamt der Welt des Geistes und der Spiritualität zugeordnet ist. Es gilt als sehr Harmonie-fördernd, wenn die beteiligten Planeten in einer positiven Weise gelebt werden.

D.h. dein Verstand sollte nun idealerweise den „Wunsch des Himmels“ aufnehmen und diesen auch in die Welt hinaus kommunizieren. Konkret ausgedrückt, geht es darum, dein Leben auf das umfassende (karmische) Ziel von Selbstbestimmung in Leichtigkeit und Freude hin auszurichten und dieses immer mehr im Alltag umzusetzen.

Dazu ist ein tieferes Verständnis dessen erforderlich, was (d)einer Bewusstseinsentwicklung derzeit noch im Wege steht – auch durch gesellschaftliche Einflüsse verursacht (Saturn im Wassermann). Mit diesem Verständnis jedoch werden dir deine zukünftigen (karmischen) Aufgaben hier auf Erden immer klarer werden

Der 6.9. ist ein spannender Tag – vor allem für Beziehungen respektive für das Thema „männlich und weiblich“:

* 6.9.: Venus (Waage) im Quadrat zu Pluto (Steinbock) und

* 6.9.: Mars (Jungfrau) im Trigon zu Pluto (Steinbock) und

* 6.9.: Venus (Waage) im Trigon zu Jupiter (Wassermann)

Auch wenn der Herr der Unterwelt (Pluto) für die Liebesgöttin nicht der angenehmste Kontakt ist, so hilft Venus nun doch dabei mit, dass seine starke Kraft für Ausgleich, Miteinander und Harmonisierung eingesetzt wird.

Die bei der Umsetzung eventuell auftretenden Spannungen sollten als positiv im Sinne einer intensiven Entwicklung zu größerer Klarheit gewertet werden. Auf den gesellschaftlichen Sektor bezogen wirkt sich diese harmonisierende Energie besonders auf diejenigen – Menschen und Institutionen – aus, die zur Bewusstseinserweiterung bereit sind (Jupiter im Wassermann).

Und der Willensplanet Mars in der Jungfrau kann die plutonischen Energien für Heilwerdungen nutzen – vorausgesetzt du richtest deinen persönlichen Willen auch darauf aus.

* 6.9.: Lilith (Zwillinge) in Konjunktion mit dem Aufsteigenden Mondknoten

Dazu kommt am selben Tag die Leichtigkeit der Zwillings-Lilith, die dich dazu auffordert, nun das zu leben, was du persönlich unter Leichtigkeit und Freude verstehst. Auch im Sinne der karmischen, allgemeinen Evolution der Erde (Aufsteigender Mondknoten) sind nun Leichtigkeit und Freude angesagt – verbunden mit dem umgehend folgenden Neumond-Thema:

* 7.9., 2:51 Uhr: Neumond in der Jungfrau und

* 7.9.: Sonne (Jungfrau) im Trigon zu Uranus (Stier)

An diesem heilvollen Neumond-Tag bilden Sonne und Mond ein weiteres Harmonie-förderndes Trigon, nun zum agilen (R)Evolutionsplaneten Uranus:

Die vernunftbezogenen, praktischen und im Idealfall heilvollen Energien von Sonne und Mond in der Jungfrau stehen nun im idealen Winkel mit dem inspirierenden und evolutionsfördernden Uranus. Dies stellt eine gute Kombination dar, um höhere Einsichten und Bewusstseinsentwicklungen in den Alltag hinein umzusetzen. Eine große Verbesserung der Lebensqualität wäre dann gegebenenfalls die Folge.

* 8.9.: Merkur (Waage) in Opposition zu Chiron (Widder)

Wenn der Verstand nach dem intensiven Neumond-Tag noch etwas verwirrt ist, dann kann er sich nun dem Heiler Chiron zuwenden und von ihm erfahren, wie das Angebot größerer Harmonie genutzt werden kann. Dazu braucht es allerdings etwas Bereitschaft für neue Wege und Ansichten. Öffnest du dich für diese, dann werden sie sich dir im Alltagsleben zeigen, und du hast die Wahl, das Angebot der Vorsehung anzunehmen oder nicht.

* 10.9., 22:38 Uhr: Venus geht in den Skorpion (bis 7.10.)

Nachdem der Liebesplanet in den letzten Wochen im Dienste der Harmonisierung stand und auch Beziehungen und Partnerschaften förderlich begleitete, wendet sich Venus nun für vier Wochen mehr der Tiefe emotionalen Erlebens zu. Leidenschaften, ekstatische Erfahrungen und andere starke Emotionen stehen im Mittelpunkt der Beziehungen der Geschlechter untereinander. Dazu gehören auch die Möglichkeiten körperlicher Befriedigung.

* 14.9.: Sonne (Jungfrau) in Opposition zu Neptun (Fische)

In dieser Konstellation kann Neptun als eine Kraft gesehen werden, die deinen Alltag von allem Überholten und dir nicht mehr Entsprechenden befreit. Dazu ist es wichtig, die Angebote des Himmels in den letzten Wochen auch angenommen zu haben (siehe oben 2. bis 10.9.).

Wenn dein Bewusstsein noch nicht so weit ist, dann schau, was trotz deiner Absichten nun nicht mehr fließt und als schwierig oder unmöglich erscheint. Das ist dann genau das, was aus deinem Leben gehen soll – oder in einer neues Weise gesehen werden will.

* 15.9., 2:13 Uhr: Mars geht in die Waage (bis 30.10.)

Mars ist im TKZ Waage „im Exil“, er hat dort keine Macht. Das heißt aber auch, er kann mit seinem bisweilen egozentrischen Willen das, was geschehen will, nicht mehr so gut stören. Idealerweise stellt er seine in der Waage schwachen Kräfte, so gut es geht, in den Dienst der Harmonisierung.

Für dich heißt das, die Dinge eher zu beobachten und nur, wenn du genau weißt, was und wofür du etwas tust, deinen Willen ins Spiel zu bringen. Halten dich ansonsten zurück, lass das Leben einfach laufen und versuche, die Intelligenz der Schöpfung zu erfassen!

* 17.9.: Sonne (Jungfrau) im Trigon zu Pluto (Steinbock)

An ihren letzten Tagen in der Jungfrau bekommt die Sonne die Gelegenheit, die Kraft der plutonischen Transformation zu nutzen, um einen heilvollen und lebensförderlichen Alltag zu erschaffen. Öffne dich nun den Veränderungen, die zu dir kommen und versuche sie als Unterstützung wahrzunehmen auf deinem Weg zu einem angenehmeren und auch sichereren Leben!

* 17.9.: Venus (Skorpion) im Quadrat zu Saturn (Wassermann)

Venus im Skorpion muss beim diesmaligen Aufenthalt im Skorpion schnell erkennen, dass sie eine Voraussetzung erfüllen muss, damit ihre Absichten, leidenschaftlich und erfüllt zu leben, umgesetzt werden können. Zumindest vom 10. bis 24.9. wird sie nämlich von Saturn begleitet, der von ihr fordert, ihr altes Programm weitgehend aufzugeben und sich neuen, zeitgemäßen Formen ihrer Bedürfnisbefriedigung zuzuwenden.

Für dich heißt das, wenn Bewährtes nicht mehr befriedigt, schau dich nach neuen Formen um, Leidenschaft und Tiefe zu leben!

* 21.9., 1:54 Uhr: Vollmond in den Fischen

Der verträumteste Vollmond im Jahr mit einem hohen Grad an Empfindsamkeit. Mit der gegenüberliegenden Sonne in der Jungfrau gibt es große Chancen, zumindest einen Teil deiner Träume und Visionen zu verwirklichen, wenn diese einigermaßen alltagstauglich sind.

Du kannst dich nun auch tief einfühlen in Menschen in deiner Umgebung, aber auch in die Natur oder sogar in den ganzen Kosmos. Nutze diese Chance doch, um dein Leben diesbezüglich zu bereichern und ab heute eine größere Verbundenheit mit anderen Wesen, der Welt und auch mit deiner Seele zu leben! Vielleicht will sich dein Bewusstsein auch in die anderen, mystischen Ebenen des Daseins hinein ausbreiten. Versuche dabei gegebenenfalls, diese und dein alltägliches irdisches Leben gleichermaßen wertzuschätzen!

* 21.9.: Merkur (Waage) im Trigon zu Jupiter (Wassermann) und

* 21.9.: Saturn (Wassermann) im Trigon zu Lilith (Zwillinge)

Erneut treten zwei der in diesem Monat so häufigen harmonischen Trigon-Aspekte ein: Der aktuell auf Ausgleich bedachte Verstand erhält erweiternde Unterstützung von einem inspirierenden Jupiter. Das wird sich auch politisch auswirken, wenn der Wille zu mehr Leichtigkeit und Lockerheit – gerade auch nach den vorher oft einschränkenden gesellschaftlichen Strukturen – vorhanden ist. Der Himmel jedenfalls „rät“ zu leichteren Zeiten.

* 22.9. Merkur (Waage) im Quadrat zu Pluto (Steinbock)

Wurden die Chancen des 21.9. nicht umgesetzt, tauchen gleich heftige schmerzhafte, aber notwendige Veränderungsimpulse auf. Akzeptiere diese im Idealfall als nötig und schau, was du noch tun kannst, um mehr Harmonie und Ausgewogenheit in dein Leben zu bringen!

* 22.9., 21:20 Uhr: Sonne geht in die Waage (bis 23.10.) -> Herbsttagundnachtgleiche

Der Herbst beginnt. Nun sind für ein halbes Jahr die Nächte wieder länger als die Tage. Weil sich mit der Sonne in der Waage aber Sommer und Winter erst einmal in Ausgewogenheit treffen, gelten diese vier Wochen oft als eine „goldene Zeit“ – und sind Vorbild für Partnerschaften und Beziehungen, analog zur Natur nach Harmonie und Ausgewogenheit beim Umsetzen der Bedürfnisse beider Partner zu streben.

Nutze auch den noch relativ angenehmen Aufenthalt in der Natur, bevor die große Dunkelheit und die Kälte in das Land kommen!

* 23.9.: Venus (Skorpion) in Opposition zu Uranus (Stier)

Ein inspirierender Tag für die nach Lust, Leidenschaft und emotionaler Tiefe strebende Liebesgöttin. Doch muss sie auch Ausschau halten und sich neuen Inspirationen und Möglichkeiten öffnen, um in die Gunst des Uranus zu kommen. Dann können Genuss und angenehme Emotionen jedoch sehr intensiv werden.

Folgende zwei Aspekte ergeben ein sogenanntes Großes Trigon (Dreieck), das vom 18.9. bis 5.10. wirksam ist und zu dem sich ab dem 23.9. auch noch die Sonne gesellt (in Konjunktion mit Mars):

* 25.9.: Mars (Waage) im Trigon zu Saturn (Wassermann)

Dieses Trigon ist der beste Aspekt zwischen diesen beiden intensiven, oft Schwierigkeiten bescherenden Archetypen. Saturn unterstützt den Energieplaneten Mars dabei, im Sinne einer größeren Harmonie zu wirken. Dieser stellt Ersterem dafür Energie für eine Neustrukturierung im Sinne der Bewusstseinsevolution zur Verfügung.

Schau also, was sich in deinem Leben in positiver Richtung ändern soll! Denn um dieses Ziel zu erreichen, steht dir gerade viel Energie zu Verfügung. Gehe es an!

* 27.9.: Mars (Waage) im Trigon zu Lilith (Zwillinge)

Lilith nimmt der gerade beschriebenen Situation der harmonisierenden Umgestaltung von Strukturen viel von ihrer Ernsthaftigkeit und bringt die Leichtigkeit und Freude ins Spiel, die Erneuerungen idealerweise begleiten sollten. Und sie fordert dazu auf, die eigenen Vorstellungen zu manifestieren, d.h. solche, die zu deinem eigenen Seelenweg gehören. Besinne dich also, bevor du mit der Realisierung deiner „Projekte“ beginnst, darauf, ob diese wirklich zu deinem Lebensweg gehören!

* 27.9., 7:09 Uhr: Merkur (Waage) wird rückläufig (bis 18.10.)

Wie immer in den drei Wochen einer Merkur-Rückläufigkeit, heißt es auch nun wieder, ein wenig Pause zu machen, Unvollendetes nachzuholen, keine großen Entscheidungen zu treffen und Visionen zu erschaffen, aber mit deren Umsetzung zu warten bis Merkur ab dem 18.10. wieder rechtläufig sein wird. Genieße diese „kosmisch verordnete“ Ruhephase!

* 29.9.: Venus (Skorpion) im Trigon zu Neptun (Fische)

Ein idealer Tag, um dich deinen Sehnsüchten und Träumen zu widmen. Was wünscht sich deine Seele? Was möchtest du erleben? Nach welchen Emotionen dürstet es dich?

Heute kannst du viele Antworten darauf erhalten und beginnen, diese mehr und mehr in dein Leben zu integrieren, erst einmal in Form von inneren Absichten, die dann ab dem 18.10. realisiert werden (Merkur wieder rechtläufig). Wenn etwas nicht zu dir gehören sollte, wird es sich eh schnell wieder auflösen.

* 30.9.: Sonne (Waage) im Trigon zu Saturn (Wassermann)

Ein weiterer Höhepunkt im oben (25.9.) beschriebenen Großen Trigon Geschehen. Die Sonne strahlt die günstige Energie der anderen beteiligten Planeten und Punkte nun intensiv in die Alltagswelt hinein. Doch Saturn (Weisheit im Umgang mit gesellschaftlichen Vorgängen) sowie Lilith (Freude und Leichtigkeit durch einen starken Bezug auf dich und deine Bestimmung) sind anspruchsvolle Partner. Es lohnt sich jedoch sehr, in dieser Hinsicht gerade dein Bestes zu versuchen.

*

Ab dem 27.9. wirksam, steht am 1.10. dazu noch Mars in Opposition zu Chiron, d.h. aus dem Großen Trigon von Mars/Sonne, Saturn und Lilith (siehe 25., 27. und 30.9.) wird sogar ein Drachenviereck. Dieses gilt als noch günstiger als das eh schon günstige Große Trigon. (Mehr dazu in der Oktober-Vorschau.)

* * *   * * *