Der Astro-Monat

Wichtige Aspekte zur Astrologie des Juli 2021 in einer YouTube-Session (30 Minuten) mit Annalena Volk: Bitte hier klicken.

*

Der Juli 2021 in der spirituellen Astrologie: Träumend eine neue, bessere Welt kreieren!

Der Monat beginnt mit einer herausfordernden Mars-Trilogie, die den Energieplaneten mit den gegensätzlichen Energien von Saturn und Uranus in Verbindung bringt. Allerdings kann der Heiler Chiron zwischen den beiden Kräften vermitteln. Somit ist die erste Juli-Woche eine Woche mit einer großen Chance auf kollektive Heilung – doch nur in Verbindung mit der nötigen Bewusstseinserweiterung. Diese Thematik wird am 7.7. auch vom Liebesplaneten Venus – in der ihr typischen sanfteren Weise – unterstützt.

Parallel dazu verstärken sich in der zweiten Woche des Monats der emotionale Krebs und der visionäre Neptun. Beide fordern uns dazu auf, eine uns entsprechendere „bessere“ Zukunft – erst einmal – zu erträumen. Dazu können wir uns an die Aborigines erinnern, die davon überzeugt sind, dass die äußere Welt zunächst in unseren Träumen und Visionen vorausgeträumt wird. Ähnlich wie ein Architekt, der vor dem Bau eines Hauses erst einmal einen Plan davon anfertigt.

Der Neumond am 10.7. lädt zu emotionaler Verbundenheit – vielleicht auch mit der Familie und der Natur – ein.

Am 13.7. ist ein guter Tag für den Ausgleich und gegebenenfalls für einen neuen Anfang zwischen den Geschlechtern.

Ab dem 18.7. steht mit dem Dunklen Mond und Pluto, dem Herrscher der Unterwelt, unser Unbewusstes direkt im Mittelpunkt. Was finden wir dort – persönlich und kollektiv? Wenn es mehr Einfühlungsvermögen in unser Leben und in die Natur dieses Planeten sein sollte, dann wären wir auf einem guten Weg, um die damit verbundenen heilsamen Energien gut nutzen zu können.

Insgesamt ist der Juli der zentrale Sommermonat und somit der wärmste Monat des Jahres. Mögen wir uns mit Licht und Wärme durchtränken lassen, um uns gut auf die gerade zum Monatsende hin doch schon wieder spürbar länger werdenden Nächte vorzubereiten!

*

Betrachten wir nun die einzelnen Planetenkonstellationen im Juli und ihre Themen:

* 1.7.: Mars (Löwe) in Opposition zu Saturn (Wassermann)

Der Monat beginnt mit einer großen astrologischen Herausforderung: Ein starker, auf seinen eigenen Willen bezogener Mars muss sich mit einem Saturn arrangieren, der ihn bremst, wenn er kein Bewusstsein für die aktuelle kollektive Situation aufbringt. Um beides in Einklang zu bringen – den eigenen Willen mit den kollektiv wirksamen Themen – muss etwas Energie aufgewendet werden. Dann aber wird Entwicklung möglich.

* 2.7.: Mars (Löwe) im Trigon zu Chiron (Widder)

Günstigerweise versucht der Heiler Chiron bei den schwierigen Mars-Stellungen am 1.7. und 4.7. zu vermitteln. Schon seine astronomische Bahn prädestiniert den Asteroiden Chiron für diese Aufgabe, pendelt er doch zwischen der Saturn- und der Uranusbahn hin und her. Somit kann er den hemmenden Saturn milde stimmen, wenngleich dieser dafür verlangt, dass sich unser Wille weitgehend der Stimme der eigenen Seele unterwirft. Denn dies sagt der dritte große Mars-Aspekt Anfang Juli:

* 4.7.: Mars (Löwe) im Quadrat zu Uranus (Stier)

Unser Wille wird nur dann zu harmonischen Zuständen führen, wenn wir das höhere Bewusstsein, das sich etwa in Form der Stimme unserer Seele zeigt, bei all unseren Entscheidungen mit berücksichtigen.

Es ist also eine Zeit, in der du nur dann nach deinen Wünschen leben kannst, wenn diese in irgendeiner Weise an das Kollektiv (Saturn) und an deine eigenen spirituellen Anteile, also deine Seele gekoppelt sind.

* 4.7.: Sonne (Krebs) im Quadrat zu Chiron (Widder)

Auch deine Gefühlslage erlebst du derzeit als sehr abhängig von den größeren Zusammenhängen. Sind deine Gefühle für dich und andere heilsam und verbindend, dann wird das zu mehr Freude führen. Ansonsten werde Gereiztheit und sogar Wut deine Begleiter sein an diesen Tagen.

Am besten wäre es, heilsam denken und handeln zu WOLLEN und dann dein Bestes dafür zu tun.

* 5.7.: Sonne (Krebs) im Sextil zu Uranus (Stier)

Auch dieser Aspekt bestätigt das eben Geschriebene: Wenn du dich wohlfühlen willst, dann brauchst du dazu ein erweitertes Bewusstsein für deine menschliche Umgebung sowie auch für deine natürliche Umwelt. Durch das beteiligte Sextil wird dir das – bei einer inneren Bereitschaft dazu – jedoch relativ leicht fallen.

* 6.7.: Merkur (Zwillinge) im Quadrat zu Neptun (Fische)

Diesen Aspekt hatten wir schon vor einem Monat mit einem damals rückläufigen Merkur. Noch einmal in kurzer Zeit wirst du also vom himmlischen Geschehen auf das schon damals Geschriebene hingewiesen:

Der Verstand hat bei so viel Emotionalität nur eine Wahl: Entweder stellt er sich in den Dienst der Seele, was er den Geistigen Gesetzen nach eh stets tun sollte, oder er verliert sich in illusionären Welten. Letzteres hat oft ein Gefühl zur Folge, sich zu verlieren. Doch stellt diese Empfindung ja nur die unbewusste unfreiwillige Form der Reduzierung des Verstandes dar. Dann doch besser bewusst deiner Seele nachspüren, oder?

* 7.7.: Venus (Löwe) in Opposition zu Saturn (Wassermann) und

* 7.7.: Venus (Löwe) im Trigon zu Chiron (Widder) und

* 8.7.: Venus (Löwe) im Quadrat zu Uranus (Stier)

Nach dem männlich-energischen Mars nimmt nun die Liebesgöttin dessen Position ein. Allerdings fühlt sich Letztere im energievoll-yanghaften Löwen eher unwohl. Doch fällt es ihr leichter als Mars, ihre Liebe zu anderen Menschen zu nutzen, um allgemein heilsame Situationen zu fördern.

Wenn du etwa deine Liebe zur Natur, zu den Tieren oder gleich zu Gaia insgesamt zeigst, dann wirst du von den Spannungen, die in dieser Konstellation verborgen sind, wenig spüren. Halte dich nur fern von egozentrischen Haltungen, die sich wenig kümmern um andere oder um die Umwelt!

* 10.7., 3:16 Uhr: Neumond im Krebs

Mit diesem Neumond erreicht der gefühlvolle Krebs seinen diesjährigen Höhepunkt. Die innere (Mond) und die äußere Welt (Sonne) verbinden sich zu einem gefühlvollen Ausdruck, der dich idealerweise in eine neue fruchtbare Lebensphase führt – wenn Einfühlungsvermögen und Mitgefühl dein Handeln anleiten. Wo angebracht, kannst du nun auch deine mütterlichen Seiten förderlich leben – mit dir selbst, deiner Familie, deinen Mitmenschen und auch mit Tieren und Pflanzen.

* 11.7., 22:34 Uhr: Merkur geht in den Krebs (bis 28.7.)

Gleich nach dem Krebs-Neumond tritt der intellektuelle Merkur in den gefühlvollen Krebs ein. Beschäftige nun also auch deinen Verstand und dein Denken mit den im letzten Absatz Beschriebenen. Deine Familie und andere werden sich über deine emotionale Zuwendung freuen. Auch geteilte Erinnerungen an gemeinsame frühere Erlebnisse fühlen sich nun besonders schön an. So kannst du in diesen zweieinhalb Wochen zusammen mit dir lieben Menschen etwa Fotos vom letzten Urlaub anschauen und Pläne für einen nächsten machen.

* 12.7.: Merkur (Krebs) im Trigon zu Jupiter (Fische)

Dieses Pläneschmieden verstärkt sich nun sogar noch. Allerdings neigt der starke Neptun bisweilen auch zu träumerischen Visionen, die sich nur schwer oder gar nicht auf dieser unserer Erde realisieren lassen.

Du solltest deine Visionen aber in deinen inneren, psychischen Welten, also in deiner Vorstellung leben. Die dabei erzeugten positiven Gefühle wirken ähnlich stärkend und heilvoll wie reale Erlebnisse. Das haben Experimente immer wieder bestätigt. Und nach dem Glauben der Aborigines in Australien entsteht die äußere Welt eh erst dadurch, dass sie vorher geträumt wurde.

* 13.7.: Venus (Löwe) in Konjunktion mit Mars

Schon an den Tagen vorher haben Paare die Erfahrung machen können, dass gemeinsames Träumen und Visionen Schmieden sie nun besonders innig zusammenbringt. Nun zeigt sich noch dazu, dass zwei in Liebe verbundene Menschen auch im äußeren Leben eine Menge erreichen können, wenn sie gemeinsam an einem Strang ziehen. Ist das (noch) nicht möglich, dann ist der 13.7. (auch nummerologisch) ein guter Tag für eine Aussöhnung und Austöchterung und ggf. auch für einen Neuanfang.

* 15.7.: Sonne (Krebs) im Trigon zu Neptun (Fische)

„Träume weiter und erschaffe dir eine innere Welt des Wohlgefühls!“ Dies könnte die Botschaft dieses harmonischen Wasserelemente-Aspekts sein. Für eine sehr positive Wirkung – auch auf deine Gesundheit – sorgen die erschaffenen Welten in deinem Inneren. Träume und Visionen selbst sind – zumindest aktuell – wichtiger als deren Umsetzung in äußere, materielle Formen.

Es ist übrigens immer möglich, ein Traum- oder Meditationstagebuch zu beginnen. Das wird dir helfen, die oft vernachlässigten inneren Anteile deines ganzheitlichen Seins mehr in dein Bewusstsein zu bringen.

* 15.7., 18:40 Uhr: Chiron (Widder) wird rückläufig (bis 19.12.)

Wie immer bei rückläufigen Planeten, besteht auch bei Chiron in dieser Zeit die Chance, Verpasstes nachzuholen. Mit diesem Himmelskörper kannst du dich nun besonders um alte Verletzungen kümmern und an deiner Heilwerdung wirken. Frage dich doch in diesen fünf Monaten immer wieder mal, was deine Seele und dein Körper gerade bräuchten und versuche es ihnen zu geben!

* 18.7.: Sonne (Krebs) in Opposition zu Pluto (Steinbock)

Nach ein paar Tagen „Pause“, also dem Fehlen von wichtigen exakten Aspekten, geht es ab dem 18.7. wieder einmal in die unteren oder inneren Welten. Pluto, der Herrscher der Unterwelt, also deines Unbewussten und auch Lilith, der Dunkle Mond, der für das Unterdrückte und Verdrängte in dir steht, melden sich und möchten ihre Aufgaben erfüllen: Schattenarbeit, Bewusstwerdung und die Auflösung alter, vergangener Traumata. Widme diesen Zielen nun etwas Zeit!

Am 18.7. geht es dabei erst einmal darum, wieder einen bewussten Zugang zu finden zu diesen Welten tief in dir und in der kollektiven Psyche. Hast du in den letzten Tagen die Chancen mit Sonne, Mond und Neptun genutzt, hast du dich also deinen Gefühlen zugewandt und deine inneren Landschaften erkundet, dann hast du dich gut für die Zeit ab dem 18.7. vorbereitet, die besonders auch durch Folgendes charakterisiert werden wird:

* 18.7., 10:29 Uhr: Lilith geht in die Zwillinge (bis 14.4.2022)

Das kommunikative Zeichen Zwillinge bringt Lilith dazu, sich auszudrücken und in der Welt sichtbar zu werden. Doch dieser Archetyp geht keine Kompromisse ein. Lilith sagt, was sie will, und ihre Worte wirken kraftvoll und magisch. Das kann bisweilen als unangenehm empfunden werden – oder als eine Gelegenheit, sich von zu viel Heuchelei zu befreien.

Stelle dich in den folgenden neun Monaten auf jeden Fall auf direktere, vielleicht rauere, aber sicherlich selbstbewusstere Kontakte und Gespräche ein! Im Idealfall gibt es viel von dem zu entdecken, was sonst gerne unter den Teppich gekehrt wird. Doch irgendwann muss das Dortige ja ausgeputzt werden.

* 19.7.: Merkur (Krebs) im Quadrat zu Chiron (Widder) und

* 20.7.: Merkur (Krebs) im Sextil zu Uranus (Stier)

Dem Verstand fällt es oft schwer, seine gelegentliche Tendenz zur Gefühlsduselei zu reduzieren. Und das sogar, wenn ihm, wie derzeit, der Evolutionsplanet Uranus zu vermitteln versucht, dass nur wahres Einfühlungsvermögen und Mitgefühl die Dinge in eine positive Richtung zu bewegen in der Lage sind.

Geh also nun aus deinen, auf dich selbst bezogenen Gefühlswiederholungen heraus und wende dich deiner Umwelt und ihren Bedürfnissen zu! Letztlich wird dir das, was darüber zu dir kommt, gefallen und gut tun.

* 22.7., 2:36 Uhr: Venus geht in die Jungfrau (bis 16.8.) und

* 22.7.: Venus (Jungfrau) im Quadrat zu Lilith (Zwillinge) und

* 22.7. Venus (Jungfrau) in Opposition zu Jupiter (Fische)

Auch wenn die Liebesgöttin sich in der pragmatischen Jungfrau etwas verloren vorkommt und ihr die starke Lilith im Quadrat auch noch zusetzt, kann sie ihre Kraft derzeit mit dem Fische-Jupiter in Opposition dafür einsetzen, ihre Liebe zu veredeln, indem sie sich in den Dienst der Heilung stellt. „Liebe heilt“ könnte dein Motto werden, und dies würde große Erfolge zeigen, wenn du auch noch Wege findest, dieses Motto umzusetzen.

* 22.7., 16:26 Uhr: Sonne geht in den Löwen (bis 22.8.)

Die „Hundstage“ beginnen, oft die heißeste Zeit des Jahres. Der Löwe stellt das mittlere der Sommer-Tierkreiszeichen dar und er besiegelt die Herrschaft der Sonne, bevor sich diese dem Herbst zuneigen muss.

Nutze diese heißen Wochen, schwimme in natürlichen Gewässern, sei viel draußen und lade deine Haut und deine Zellen mit viel Licht auf soweit es deinem Körper zuträglich ist!

* 23.7.: Sonne (Löwe) im Sextil zu Lilith (Zwillinge) und

* 23.7.: Jupiter (Fische) im Quadrat zu Lilith (Zwillinge)

Ein besonderer Lilith-Tag. Die Sonne bringt den „Dunklen Mond“ ans Licht und zeigt der Welt, was derzeit im Argen liegt. Und sogleich reagiert die Gesellschaft: in entwickelter Fische-Weise damit, dass sie die Botschaften der Lilith hört und mit akzeptierender Neugier reagiert – oder in rückständiger Weise in Form von Spannungen und Widerständen gegen die neuen Botschaften aus dem Reiche der Natur und der Seele.

Höre auf das, was aus deinem Inneren nach außen drängt und sei bereit, weiterzugehen auf deinem Lebensweg – auch dadurch, dass du dir vornimmst, deine Visionen für eine bessere Gesellschaft ernst zu nehmen und umzusetzen!

* 24.7., 4:36 Uhr: Vollmond im Wassermann

Der volle Mond im Wassermann lässt dich spüren, wie die Welt auch sein könnte: verbindend und Grenzen überschreitend oder diese sogar niederreißend, vor allem auch die, die künstlich errichtet sind, um Hierarchien zu erzeugen. Vielleicht kannst auch du am 23. und am 24.7. fühlen, wie schnell sich gewisse Probleme auflösen können, wenn sie mit der passenden Sichtweise betrachtet werden.

Feiern wir an diesen Tagen die Einheit allen Seins und seien wir dankbar für all das, was uns die Schöpfung ermöglicht!

* 24.7.: Merkur (Krebs) im Trigon zu Neptun (Fische) und

* 25.7.: Merkur (Krebs) in Opposition zu Pluto (Steinbock)

Kurz nach dem vollen Mond bekommt – über den Fische-Neptun im harmonischen Trigon – auch unser Verstand noch einmal direkten Zugang zur Vision einer besseren, verbundeneren Welt. Und der Transformations-Pluto im Gesellschaftszeichen Steinbock zeigt uns auch gleich auf, was wir tun können, um eine uns entsprechendere Welt Wirklichkeit werden zu lassen.

Eine wunderbare Zeit, einen Teil der Welt neu entstehen zu lassen – auf jeden Fall deiner eigenen Welt!

* 28.7., 3:11 Uhr: Merkur geht in den Löwen (bis 11.8.)

Nun kann der Verstand zwei Wochen lang daran gehen, mit der strahlenden Löwe-Kraft seine Inhalte zu manifestieren. Hat er in den letzten Tagen dazu gelernt, dann werden die Ergebnisse auch ansprechend und positiv sein.

* 28.7., 14:41 Uhr: Jupiter (Fische) geht in den Wassermann (bis 29.12.)

Nach seinem Ausflug in die Fische kehrt der Gesellschaftsplanet Jupiter noch einmal für fünf Monate in den Wassermann zurück, den er sich dann mit dem „Prüfer“ Saturn teilt. Wieder steht also das Thema „wohin entwickelt sich die Gesellschaft?“ im Mittelpunkt. Eine Antwort: dorthin, wohin das kollektive Bewusstsein zeigt. Auch du bist ein Teil dieses Bewusstseins. Nimm also deine Aufgabe an, deine Seelenbotschaften mit in die anstehende Umgestaltung einzubringen!

* 28.7.: Merkur (Löwe) im Sextil zu Lilith (Zwillinge)

Am Tag der Rückkehr Jupiters in den Wassermann erhält der Verstand zusätzlich noch Botschaften der Lilith aus den bisher unterdrückten oder ignorierten Bereichen unseres Seins.

Die Vorsehung hält es wohl für wichtig, dass wir alle jetzt bewusst einen neuen, ganzheitlicheren Weg einschlagen und viel Information dafür erhalten.

* 29.7. Mars (Löwe) in Opposition zu Jupiter (Wassermann)

Dies zeigt auch die Beteiligung des Energieplaneten Mars, der – noch im Löwen – dem Jupiter für seine Aufgabe der gesellschaftlichen Evolution viel Energie zur Verfügung stellt. Kurz danach stellt sich Mars in den Dienst der bedächtigen, aber letztlich heilsam wirkenden Jungfrau.

* 29.7., 22:32 Uhr: Mars geht in die Jungfrau (bis 15.9.)

Der Monat Juli endet mit dem Beginn einer 6-Wochenperiode, in der die Energie des Roten Planeten sich ganz in den Dienst der Ganzwerdung und Heilung der Menschen und der Welt stellt. Dazu ist es nötig, genau hinzuschauen und zu erkennen, was wo wichtig und nötig ist – an heilenden Taten, liebevoll verbindenden Gefühlen und klaren ergebnisorientierten Worten.

*

Nach der alten irischen Tradition beginnt mit dem Sonnenuntergang am 31. Juli das keltische Jahreskreisfest Lammas oder Lughnasadh. Es ist dies auch ein Erntedankfest, bei dem die ersten Vorbereitungen auf die wieder länger werdenden Nächte getroffen werden, indem wir uns besinnen, was wir aus der hellen Jahreszeit in die kommende Periode von Herbst und Winter mitnehmen wollen.

So wünsche ich uns allen, dass wir in den Wochen vor dem Lammasfest erst einmal noch die Wärme und das Licht des wärmsten Monats des Jahres genießen und den Sommer in seiner vollen Kraft und Heilwirkung erleben können!

* * *   * * *