März 2020

Der März 2020 im spirituellen Horoskop: Deine Träume Wirklichkeit werden lassen – ab Mitte des Monats starke Veränderungstendenzen

Die Erneuerung der Welt geht auch im März rasant weiter. Natürlich bleibt die Freiheit des Menschen weiterhin bestehen. Doch werden die Konsequenzen menschlichen Handelns immer schneller und immer deutlicher sichtbar und spürbar.

Bis zum 10.3 haben wir noch eine Zeit der Vorbereitung und Ruhe, auch zum Zurückblicken und Abschließen, Ab dann heißt es nach vorne schauen. Dort werden wir unsere Träume und Wünsche erkennen, über die wir dann verstärkt in Kontakt kommen mit unserer Seele. Und ab dem 22.3. wird auch deutlich werden, worauf wir alle – jede(r) in seinem bzw. ihren Lebensbereich – vorbereitet wurden. Dann treten wir ein in eine in einem gewissen Sinn „verrückt“ wirkende Welt, die uns aber auch leichter als früher das geistige Licht in allem erkennen lässt.

Wir können also gespannt sein auf das, was uns das Leben in der nächsten Zeit bringt. Der Astrologie entsprechend wird die Welt am Ende des Monats März in vielen Aspekten anders aussehen als noch zu Beginn. Wie wir den bevorstehenden Übergang einfach und leicht erleben können, davon künden – Schritt für Schritt – die Konstellationen in den nächsten Wochen.

*

Betrachten wir nun die einzelnen Planetenstellungen im März und ihre Themen (Zu den Qualitäten der Aspekte findest du bei Interesse eine kurze Darstellung am Ende des Artikels)

* 3.3.: Venus (Widder) im Quadrat zu Saturn (Steinbock)

„Nicht unbedingt einfach und leicht, aber dauerhaft und tief“. So könnte all das charakterisiert werden, das um diesen Tag herum in Partnerschaften, aber auch in anderen kreativen Ausdrucksprozessen stattfindet. Trau dich, nun zu deinen Ideen und Wünschen zu stehen und nimm dir Zeit, sie so gut du kannst zu visualisieren! Mit der konkreten Umsetzung im Außen warte am besten noch bis der Merkur am 10.3. wieder rechtläufig wird.

In der spirituellen Astrologie ist dies auch ein Prüfungstag. Was du um den 3.3. herum in deiner Beziehung, aber auch aus deinem weiblichen Selbstausdruck (bei Männern Seelenausdruck) heraus in die Welt gibst, wird dein Leben längerfristig erfüllen und bei guter Wahl sehr bereichern.

* 4.3.: Lilith in Konjunktion mit Chiron (Widder) (längerfristig wirksam etwa vom 19.1. bis 27.4.)

Nur einmal in etwa zehn Jahren findet diese Begegnung des „Verwundeten Heilers“ mit dem „Dunklen Mond“ statt. Außerordentlich deutlich drängen nun die Dinge an die Oberfläche, die in die Heilung gebracht werden wollen. Heilung heißt auch Ganzwerdung. Das, was nun auch Teil deines Lebens sein will, lässt sich nicht mehr verdrängen. Manches davon kann sich recht unangenehm anfühlen. Doch der Lohn für deinen Mut zu mehr Ganzheit wird ein neuer Grad an Fülle und damit letztlich auch viel Erfüllung sein.

Schau dir also genau und möglichst ohne Vorurteile an, was in diesen Wochen zu dir kommen will und was du im Gegenzug an Altem und Belastendem loslassen kannst und sollst!

* 4.3., 12:07 Uhr: Merkur (rückläufig) geht in das Tierkreiszeichen Wassermann (bis 16.3., 8:42 Uhr)

Noch einmal kehrt der Kommunikationsplanet Merkur in den Wassermann zurück – eine gute Zeit, um über Spirituelles zu reden und deinen Verstand auch mal mit herausfordernden, ungewöhnlichen bis skurrilen Themen zu konfrontieren. Mach heute auch mal etwas Ungewöhnliches oder Verrücktes! Geistige Weite und mehr Toleranz werden sich dann von selbst einstellen.

* 4.3., Merkur (Wassermann) im Sextil zu Venus (Widder)

Dein Mut zu Ungewöhnlichem verspricht besonders in den Bereichen Partnerschaft und Mann-Frau viel Bereicherndes. Warum nicht – am besten gemeinsam – etwas Neues wagen und eure Beziehung dadurch bereichern!? Die nach neuen Ausdrucksformen strebende Venus im Widder wird es euch danken.

* 5.3., 4:06 Uhr: Venus tritt in den Stier über (bis 3.4., 19:10 Uhr)

Gleich am nächsten Tag macht sich deine innere Venus daran, das Neue genussvoll und leidenschaftlich zu erleben. Somit sind die drei Tage vom 3. bis zum 5.3. ideal, um eine wieder erfülltere Phase in einer bestehenden Beziehung einzuleiten oder ggf. gleich eine neue Beziehung zu beginnen. Sind beide Partner bereit ihre bisherigen Grenzen zu überschreiten, können gleich ganze Welten an Freude und Genuss auf euch warten.

* 8.3.: Sonne in Konjunktion mit Neptun (Fische) und Venus in Konjunktion mit Uranus (Stier)

Was für ein Tag: Einerseits ideal zum Träumen, andererseits auch perfekt, um Träume mit Leichtigkeit – da von höheren Kräften unterstützt – Wirklichkeit werden zu lassen, Einzige Bedingung: Du zeigst vom 3. bis 5.3. große Bereitschaft für Ungewöhnliches und deine Ziele gehören spürbar zu deinem Seelenweg.

Der spirituellen Astrologie entsprechend öffnet sich heute ein kosmisches Tor, durch das ein Schwung an universeller Liebesenergie auf die Erde fließt – für alle Lebewesen, also nicht nur für die Menschen. Das intensiviert auch die Fähigkeit, dich selbst und deine Liebesfähigkeit von einer höheren Warte aus zu erkennen sowie alles zu sehen, was diesbezüglich noch nachzuholen ist.

* 9.3., 18:47 Uhr: Vollmond in der Jungfrau

Dieser eher pragmatisch orientierte Vollmond trifft auf eine Zeit, in der aber auch das Träumen und die Liebe leicht fallen. So sollten wir alle den Tag nutzen, um – ganz pragmatisch – unser Leben mit neuer Liebesenergie und Herzensgefühlen zu bereichern. Begib dich heute also ganz bewusst in eine positive Gefühlsschwingung und öffne dich für das, was zu dir kommen möchte. Es zeigen sich dir schnell viele verschiedene Möglichkeiten wie du für einen anderen Menschen oder die Natur etwas tun kannst.

* 10.3., 4:40 Uhr: Merkur (Wassermann) wird wieder rechtläufig

Nach einer Zeit der Ruhe und inneren Planung, kannst du nun mit den gefassten Entschlüssen und Projekten wieder ins Außen gehen: Werde aktiv, triff Entscheidungen, setze deine Pläne um, beginne einen neuen Lebensabschnitt entsprechend deiner Vorstellungen!

* 11.3.: Sonne (Fische) Sextil Jupiter (Steinbock)

Bei deinen neuen Handlungen bekommst du vom Kosmos sogleich viel Unterstützung. Ein Tag, um deine Träume Wirklichkeit werden zu lassen und auch beruflich einen Erfolgsweg zu beginnen! Achte auch auf die Grenzen, die dir deine bisherige Umgebung setzt und – und wenn du diese überschreiten willst, wechsle soweit irgend möglich, dein Umfeld! Gegebenenfalls ist der 11.3. somit ein geeigneter Tag, um deinen Job, deine/n Partner/in und/oder deine Wohnung zu wechseln – oder einfach mal an einen Ort zu reisen, an dem du noch nie gewesen bist.

* 14.3.: Sonne (Fische) Sextil Pluto (Steinbock) und Mars (Steinbock) Sextil Neptun (Fische)

Veränderungen der (auch gesellschaftlichen) Strukturen sowie weiterhin viel Energie, um deine Träume zu realisieren, das versprechen dir diese beiden Konstellationen. Deine tiefsten inneren Seelenwünsche sind nun direkt an die materielle Welt angeschlossen. Sollte es um diesen Tag herum nicht so gut laufen für dich, ist dringlich eine Innehalten mit klarem Blick auf deine Seele und ihre Pläne geboten. (Wenn du nicht weißt wie das gehen könnte, beschäftige dich doch mal mit dem Thema „vision quest“.)

* 16.3., 8:42 Uhr: Merkur geht in das Tierkreiszeichen Fische (bis 11.4., 6:47 Uhr)

In den folgenden dreieinhalb Wochen kannst du nun auch andere Menschen, die zu deinem neu ausgerichteten Leben gehören, dazu einladen, Teil der Verwirklichung deiner Träume und Visionen zu sein. Sprich überall da, wo es sich ergibt, über deine Pläne und Vorstellungen, über all das, was du verwirklichen willst, und achte darauf, ob du deine Gesprächspartner damit berühren kannst. Wenn ja, dann schaut, was eure gemeinsame Aufgabe sein könnte!

* 20.3.: Sonne (Fische) Sextil Saturn (Steinbock)

Kurz bevor die Sonne in das erste Frühlingszeichen, den Widder tritt, schaut der gestrenge Saturn noch einmal zurück und teilt dir mit, wie es aussieht mit deinem Lebensplan und der Realisierung deiner Seelenträume. Diese Nacht kann sehr beglückend sein für dich, obwohl du vielleicht gar nicht weißt warum. Und wiederum gilt, wenn du in der Nacht zum 20.3. Botschaften erhältst, die dir zeigen, dass noch etwas zu tun ist, so nimm diese Aufträge demutsvoll an. Bereits ab 5 Uhr früh beginnt eine neue Seinsstufe mit den ihr eigenen Themen. Lass dich einfach davon überraschen, was dies für dich persönlich bedeuten wird!

* 20.3., 4:49 Uhr Sonne tritt in den Widder (bis 19.4., 16:45 Uhr) → Frühlingsanfang

Mit der Sonne im Widder wird das Leben nun sehr konkret. Die neue Energie des Frühlings beginnt dich zu durchfluten. Du beginnst dich wieder mehr nach draußen zu orientieren. „Welt, ich komme!“ ist dein Motto. Was willst du nun tun? Wenn du die Wochen davor gut genutzt hast, dann weißt du es. Wenn nicht, hole nach was nachzuholen ist!

* 20.3.: Mars Konjunktion Jupiter (Steinbock)

Noch am selben Tag bekommst du mit dieser Konstellation ein großes Manifestationspotenzial zur Verfügung gestellt. Nun zeigt sich dir deutlich wie wichtig es war, die vorherigen Wochen zu nutzen, um neue Visionen und Absichten in dein Leben zu bringen. Sonst kann sich leicht das Alte und Überholte wieder manifestieren, das dich eher unglücklich und unzufrieden sein lassen würde. Aber auch dann solltest du immer noch versuchen, dein Leben an dem für dich vorgesehenen neuen Lebensabschnitt auszurichten.

* 22.3., 4:58 Uhr: Saturn tritt in den Wassermann über (erst einmal bis 2.7., 1:36 Uhr)

Für gut drei Monate verliert der sonst so gestrenge Saturn seine Ernsthaftigkeit und zeigt seine närrischen Till-Eulenspiegel-Seiten, bevor er Anfang Juli noch einmal in den Steinbock zurückkehrt. Längerfristig wird der „Wächterplanet“ ab dem 17. Dezember – dann für zweieinhalb Jahre – im Wassermann residieren und sicher mit dafür sorgen, dass ein Teil der Welt Kopf steht. Es ist anzunehmen, dass dies auch deine persönlichen Welt mit einschließen wird. Ob du das dann positiv oder negativ erlebst, liegt alleine an deinem Bewusstsein. Vom 22.3. bis zum 2.7. kannst du schon einmal üben, mit der neuen Welt und ihren Verrücktheiten gut zurechtzukommen.

* 22.3.: Merkur (Fische) im Sextil zu Uranus (Stier)

Fast gleichzeitig mit dem Eintritt von Saturn in den Wassermann verbindet sich der Planet, der als sogenannter „Herrscher“ zum Wassermann gehört, mit dem Kommunikations- und Verstandesplaneten Merkur. Wir sind nun an einem Punkt angekommen, an dem die Schöpfung keine Zeit mehr verlieren möchte: Die Strategien von Saturn (im Wassermann) und Uranus (Herrscher des Wassermann im Erdzeichen Stier) werden ab sofort vor allem emotional (Fische) spürbar werden. Schon wieder wird sich also die Welt ziemlich anders, und nun noch ungewöhnlicher anfühlen. Am besten ist es, du surfst mit auf dieser neuen Strömung und gehst auf Entdeckungsreise. Mach dir nur nicht zu viele Gedanken darüber, was jetzt los ist! Lässt du die Dinge geschehen und bewahrst dabei Ruhe, zeigt sich dir die Welt „selbsterklärend“.

* 23.3.: Venus (Stier) im Sextil zu Neptun (Fische)

Zu all den Geschehnissen möchte sich gleich wieder die Liebe gesellen. Wenn du bei all dem, was nun in deinem Leben geschieht, Liebe empfinden kannst, wird sich vieles sofort gut anfühlen. Eine tiefe uneigennützige Liebe zu deinem Partner bzw. deiner Partnerin, zu anderen Menschen sowie zur Natur und dem gesamten Universum, das ist neben der Akzeptanz der Verrücktheit dieser Zeiten der zweite Aspekt, der dir Erfüllung und Glück bescheren wird.

* 23.3.: Mars in Konjunktion mit Pluto (Steinbock)

Diese etwa 14 Tage lang (vom 16. bis 30.3.) wirksame Konstellation bringt für alle in diesem Zeitraum auftretenden Themen einen riesigen Energieschub in Richtung Manifestation. Es ist als ob es der Schöpfung überdrüssig wäre, die Dinge nur im geistigen Raum zu belassen. Vielmehr ist die materielle Welt nun sehr nahe an die geistige heran gerückt. Geist und Materie werden damit noch mehr zum Spiegel füreinander. Vielleicht war es deshalb noch nie so lohnend wie jetzt, sich mit den Geistigen Gesetzen – den geistigen Wirkmechanismen hinter der sichtbaren Welt – beschäftigt zu haben oder noch zu beschäftigen. Dadurch wird vieles leichter und klarer werden.

* Am 24.3. um 10:27 Uhr ist Neumond im Widder

Mit jedem Neumond wird das Zeichen, in dem die Sonne dann gerade steht, auf allen Ebenen aktiviert. Heute also wird im Widder noch einmal der Neubeginn dieses Frühlings und mit Saturn im Wassermann die neue Periode einer andersartigen, von geistigen Prinzipien durchwehten Welt eingeläutet. Es ist wie nach einer längeren Flugreise: Nun bist du an deinem aktuellen Ziel angekommen, und es gilt, dich umzuschauen und zu orientieren wie die Dinge hier so sind. Geh‘ auf Entdeckungsreise! Viel Neues wartet auf dich.

* 25. und 26.3.: Sonne in Konjunktion mit Chiron und Lilith (Widder)

Der „Heiler“ Chiron und die „Aufdeckerin des Dunklen und Verdrängten“ Lilith helfen dir nun, die neu entstandene Welt schnell und tiefgründig kennenzulernen. Dabei erkennst du auch leicht, was du in deinem Leben noch brauchst, um glücklich zu sein und wo du dieses Glück finden kannst. Schau dich also um, folge deiner Intuition und weiterhin deinen tiefen inneren Wünschen.

* 28. und 29.3.: Venus (Stier) im Trigon zu Jupiter und Pluto (Steinbock)

Die beteiligten Himmelskörper versuchen um diese beiden Tage herum alles, um dein Leben so zu verändern, dass die Liebe darin stark und beständig verankert wird. Anders ausgedrückt: Heute erhältst du mit großer Wahrscheinlichkeit mindestens einen Hinweis oder gar eine Lektion darüber, dass nur liebevolles und respektvolles Handeln zum gewünschten Erfolg führt. Wenn du Lust hast, kannst du dich mit dieser Einsicht jetzt offen in der Welt umschauen. Du wirst dann sicherlich entsprechende Beobachtungen machen, was wiederum dein Liebesbewusstsein verstärken wird.

* 30.3., 21:42 Uhr: Mars tritt in den Wassermann ein (bis 13.5., 6:16 Uhr)

Jetzt tritt auch noch der persönliche Energieplanet Mars in das Reich des dem normalen Verstand oftmals verrückt erscheinenden höheren Bewusstseins ein. Wenn es für dich ansteht, wird sich ein persönlich passender Schlüssel für diese Bereiche des Seins zeigen. Taucht also ein neues Thema, eine Gelegenheit oder eine Einladung auf, dann nimm sie an bzw. lenke deine Energie in den nächsten sechs Wochen willentlich dorthin.

* 31.3.: Mars in Konjunktion mit Saturn (Wassermann)

Ein weiterer Manifestationstag – aber nur für deine Seele, nicht für deinen Ego-Willen. Heute zeigt dir das Leben, was deine Seele möchte und wie es auf deinem Seelenweg weitergehen soll. Wenn du die Regel „Das Ego soll der Diener der Seele sein“ zu realisieren versuchst, dann wird dieser letzte Märztag ein wahrlich großartiger Tag für dich werden.

*

Peter Beck, spiritueller Astrologe

* * *

Anmerkungen zu den Aspekten (die Winkel auf dem Tierkreis zwischen den einzelnen Planeten):

  1. Konjunktion: Beide Planeten stehen an derselben Position im Tierkreis. Ob günstig oder nicht, hängt stark von den Themen der beiden Planeten selbst ab, und auch von dem, was wir aus diesen Angeboten des Schicksals machen.

  2. Sextil: Die Planeten bilden einen 60-Grad-Winkel. Dieser gilt als „förderlich-dynamisch“. Wir werden freundlich dazu aufgefordert, uns zu bewegen, Dann winkt uns das Heil, das mit dieser Stellung verbunden ist.

  3. Quadrat: Ein spannungsreicher 90-Grad-Aspekt. In der Regel braucht es ein neues Bewusstsein, eine neue Umgangsweise, um diesen Aspekt als positiv zu erleben. Sind wir dazu nicht fähig oder bereit, kann ein Quadrat eine unangenehme Zeit anzeigen.

  4. Trigon: Ein sehr harmonischer Aspekt von 120 Grad. Die Hälfte davon, das Sextil, möchte sich auf das Trigon hin bewegen. In der Regel geschehen zu Trigon-Zeiten die mit den beteiligten Planeten verbundenen Chancen (fast) von selbst.

  5. Opposition: Ein 180-Grad-Winkel, die größte Entfernung im Tierkreis. Die beiden Extreme bilden die Pole eines gemeinsamen Themas. Es geht darum, Zusammenhänge zu erkennen und auf einen Ausgleich hinzuwirken.

*

Die Tierkreiszeichen in den Klammern hinter den Planeten weisen auf die „Färbung“, die Stimmung, die innere Landschaft hin, in der der jeweilige Planet steht bzw. der Aspekt stattfindet.

Zu den Tierkreiszeichen gibt es bei weiterem Interesse im Internet – und in Büchern – eine große Menge an Informationen.

* * *