Oktober 2021

Der Oktober 2021 in der spirituellen Astrologie: Viele besonders kraftvolle Aspekte in verschiedensten Lebensbereichen mit einem zentralen Thema: Bewusstseinserweiterung

Dieser zehnte Monat im Jahr hält einige außergewöhnliche Chancen für uns bereit. Anders als im harmonischen September allerdings „querbeet“, d.h. in Form extremer Spannungen mit „Lehrcharakter“ sowie mit großen Chancen, die leicht fallen. Wichtig ist dabei deine Bereitschaft, authentisch vorwärts zu gehen und dein Bewusstsein zu erweitern.

Gleich vier Planeten beenden im Oktober ihre Rückläufigkeit und bewegen sich damit wieder vorwärts durch den Tierkreis. Die Entwicklungen nehmen wieder an Geschwindigkeit zu.

Vom Monatsanfang bis zum 5.10. wirkt allerdings noch das schon seit dem 18. September bestehende starke und harmonische Große Trigon, das durch Chiron nun sogar zum Drachenviereck ergänzt wird, einer weiteren extrem harmonischen Konstellation.

Doch schon der 1.10. bringt zusätzlich eine ungewöhnlich große Anzahl von auch spannungsgeladenen exakten Aspekten und ist somit ein richtiger Energietag, zu dem große Harmonien und große Spannungen beitragen. Wofür entscheiden wir uns an diesen Tagen wohl persönlich?

Die drei Tage vom 8. bis zum 10.10. zeigen eine außergewöhnlich große Chance für heilsame Harmonisierungen, können somit als große Heilungstage bezeichnet werden.

Am 16. und 17.10. haben wir zwei ungewöhnlich kraftvolle Venus-Tage, und auch der 27. und 28.10. sind in besonderer Weise der Liebesgöttin, der Erotik und den schönen Künsten geweiht.

Überhaupt ist die Woche vom 17. bis zum 23.10. gefüllt mit außergewöhnlich vielen kraftvollen Aspekten, die sich irgendwie fast alle um das Thema Bewusstseinserweiterung drehen, die unumgänglich erscheint.

In diese Zeit fällt auch ein heftiger Widder-Vollmond am 20.10. und der Eintritt der Sonne in den Skorpion am 23.10.

Ab dem 28.10. treten Saturn und Uranus noch einmal in eine Quadrat-Stellung ein (kleiner 6 Grad), die schon die erste Hälfte des Jahres 2021 weitgehend beherrscht hat. Die Auseinandersetzungen zwischen den beharrenden, einschränkenden Kräften (Saturn) und den fortschrittlichen, evolutionären und bewusstmachenden (Uranus) werden mit der letzten exakten Quadrat-Stellung der beiden „Schicksalsplaneten“ am 24. Dezember, also genau zu Weihnachten, ihren für lange Zeit letzten Höhepunkt erreichen.

*

Betrachten wir nun die einzelnen Planetenkonstellationen im Oktober und ihre Themen:

Bereits der erste Tag des Oktobers bringt eine außergewöhnliche Anzahl an exakten Aspekten. Nach den vielen harmonischen Aspekten des September, die noch bis zum 5.10. nachwirken, haben wir es nun zusätzlich mit gehäuften Spannungen zu tun, die zu weitgehenden Neuerungen drängen:

* 1.10.: Venus (Skorpion) im Quadrat zu Jupiter (Wassermann)

Venus und Jupiter gelten eigentlich als die „Glücksplaneten“. Doch stehen sie im Quadrat zueinander wie heute, ist dieses Glück nicht so leicht zu finden. Dazu braucht es dann neue, ungewöhnliche Ideen. In diesem speziellen Fall muss Venus ihre skorpionische Lust und ihr Bedürfnis nach Nähe sowie nach emotionaler bis erotischer Tiefe mit neuen gesellschaftlichen Bedingungen in Einklang bringen. Überlege doch mal, wie bei dir ein solcher Einklang konkret aussehen könnte! Das Ziel des Ganzen ist ja, dein Bewusstsein und dein Leben weiterzuentwickeln und umfassendere Befriedigung zu erfahren.

* 1.10.: Sonne (Waage) im Trigon zu Lilith (Zwillinge)

Zugleich erreicht die auf Einklang und auf harmonische Partnerschaften hin orientierte Waage-Sonne ein günstiges Trigon zur Lilith, welche Lebensfreude und Freiheit auf ihre Fahnen geschrieben hat. Trotz dieses günstigen Aspekts braucht auch diese Verbindung deine Bereitschaft für besondere und ungewöhnliche Lösungen. „Harmonie in Freiheit“ … Eine Herausforderung sicher nicht nur für den privaten Bereich.

* 1.10.: Mars (Waage) in Opposition zu Chiron (Widder)

Ein weiterer Aspekt, der mit Harmonie und der Suche nach dazu passenden heilsamen Realisierungen im Alltag zu tun hat. Die Lebensenergie, die aktuell zu harmonischen Situationen und ausgewogenen Partnerschaften hin fließen möchte, will dafür nun auch die heilenden Fähigkeiten des Chiron integrieren. Doch mit Chiron im Widder wird dies ebenfalls nicht ohne erneuernde Ideen möglich sein.

* 1.10.: Merkur (Waage) im Quadrat zu Pluto (Steinbock)

Und noch ein vierter Aspekt erreicht an diesem ungewöhnlichen Tag seinen Höhepunkt: Der normalerweise auf eine nette und unkomplizierte Art und Weise denkende Verstand wird nun mit den Tiefen des Pluto, seines Zeichens „Herrscher der Unterwelt“ (des Unbewussten) konfrontiert. Diese archetypische Figur dringt oftmals mit starkem transformatorischen Druck in unser Bewusstsein ein – und das noch im Quadrat, d.h. auf maximal spannungshafte Weise.

Ein wichtiger Rat für diesen Tag: Lass dich nicht von starken Emotionen wegtragen und halte dich am besten an schon bewährte Erfahrungen, die dir schon mal eine gewisse Harmonie gebracht haben!

* 2.10.: Venus (Skorpion) im Sextil zu Pluto (Steinbock)

Wenigstens versteht es die sich im Zeichen des Pluto befindliche Liebesgöttin gut, mit den heftigen Energien ihres Gastgebers konstruktiv umzugehen. Dies ist ein Tag, an dem es heißt, sich liebevoll zu zeigen gegenüber sich selbst und anderen, ganz egal, welche auch unschönen Aspekte nun aus dem eigenen Unterbewusstsein zu Tage treten. Liebhaber*innen außergewöhnlicher Liebes- und Tantrapraktiken kommen an diesen Tagen besonders leicht auf ihre Kosten. Wer diesbezüglich also ein Faible hat, sollte dieses Wochenende dafür nutzen.

* 3.10.: Sonne (Waage) in Opposition zu Chiron (Widder)

Nach dem Mars am 1.10. steht nun gleich die Sonne selbst in der Opposition zum Heiler Chiron. Wir alle fühlen uns nun wohl – mehr oder weniger bewusst – dazu aufgefordert, irgendetwas für die Heilwerdung zu tun, so dass wir wieder mehr den Eindruck bekommen, ein gutes und harmonisches Leben zu führen.

* 4.10.: Merkur (Waage) im Trigon zu Jupiter (Wassermann)

Nach den heftigen spannungsreichen drei ersten Oktobertagen geht es nun wieder etwas ausgeglichener zu. Unser Verstand sieht nun eher Möglichkeiten für eine Bewusstseins-Veränderung und ­-Erweiterung, die auch Auswirkungen auf den Umgang mit gesellschaftlichen Situationen hat. Überlege dir, wie dein Leben wieder oder noch mehr in einem guten Miteinander mit anderen Menschen gelebt werden könnte – ohne dich dabei natürlich aufzugeben. Eine dazu ggf. nötige Bewusstseinserweiterung – evtl. in Form eines besonderen Einfalls oder einer ungewöhnlichen Idee – fällt heute besonders leicht.

* 6.10., 13:05 Uhr: Neumond in der Waage

Normalerweise ein Neumond der Harmonie und des erfüllenden Miteinander. Doch dieses Mal steht der Energieplanet Mars mit dabei. Einerseits können damit harmonische Zustände, die sonst Utopie bleiben würden, mit der nun zur Verfügung stehenden Kraft erreicht werden.

Andererseits wird aber oftmals sehr viel gekämpft um das, was als richtig angesehen wird. Das hat natürlich Vorteile und Nachteile. Nachteile können vermieden werden, indem du vor deinem Energieeinsatz darüber nachdenkst, ob sich diese Anstrengung wirklich lohnt oder ob die Energie besser für andere Ziele eingesetzt werden sollte.

* 6.10., 20:28 Uhr: Pluto (Steinbock) wird rechtläufig

Nachdem der Transformationsplanet im Gesellschaftszeichen Steinbock fast ein halbes Jahr lang mit Aufarbeitungen und nur kleinen Schritten nach vorn beschäftigt war, setzt nun die gesellschaftliche Umgestaltung wieder mit großer Macht ein. Wohin es geht, steht natürlich nicht vorher fest, sondern ist vom Bewusstsein aller Beteiligten abhängig – also der gesamten Bevölkerung einer Gemeinschaft, eines Staates oder anderer Institutionen.

* 7.10., 13:20 Uhr: Venus geht in den Schützen (bis 5.11.)

Nun verlässt die Liebesgöttin den „Venusberg“, sprich die emotionalen und auch lustvollen Tiefen der Unterwelt und begibt sich für vier Wochen in den Dienst philosophischer Betrachtungen und geistiger Anregungen. Heftige Emotionen und die Erforschung lustvoller Tiefen werden erst einmal zurückgestellt zugunsten zum Beispiel eines anregenden Abendessens und erfrischender Kommunikation.

Deine Liebe kann sich nun auch wieder mehr auf Literatur und anderen erbaulichen Kunstgenuss richten. Übung: Wenn du in dieser Zeit ein Kunstwerk schaffen müsstest, wie könnte das aussehen? Indem du darüber nachsinnst, kannst du wahrscheinlich auch „deine Venus“ und ihre Vorlieben immer besser wahrnehmen.

So eng wie vom 8. bis 10. Oktober stehen die drei Gestirne Sonne, Merkur und Mars nur sehr selten zusammen. Wir haben nun sogar drei exakte Konjunktionen an drei Tagen hintereinander, und alle in der Harmonie-verbundenen Waage:

* 8.10.: Sonne (Waage) in Konjunktion mit Mars und

* 9.10.: Sonne (Waage) in Konjunktion mit Merkur und

* 10.10.: Merkur (Waage) in Konjunktion mit Mars

Nun heißt es deine Energien zu sammeln und sie in das Denken und in eine geistige Anstrengung zu kanalisieren, die darauf ausgerichtet ist, eine größere Harmonie die Welt zu bringen. Die Folgen umfassen dein persönliches Leben genauso wie das soziale und politische.

Es sind dies also drei ideale Tage, um Dinge im privaten Leben, in Partnerschaften und auch in Gesellschaften, die kaputt gegangen waren, zu heilen und in neue Bahnen zu lenken. Mars verlangt den Willen dazu und Merkur eine gewisse Intelligenz und Offenheit, verbohrte Haltungen zurückzulassen. Dann kann die Sonne ebenfalls ihr Werk vollbringen und die neuen Gedanken und Konzepte schnell auch im Außen Wirklichkeit werden lassen. Vom 8. bis 10.10. kann diesbezüglich vieles im Turbomodus geschehen.

Sollte jemand an diesen Tagen Geburtstag haben, bekommt er oder sie von der Vorsehung ein besonderes und in dieser Weise einzigartiges Geschenk zur Weiterentwicklung in ein ausgewogeneres, glücklicheres Leben hinein.

* 11.10., 4:17 Uhr: Saturn (Wassermann) wird rechtläufig

Nach Pluto am 6.10. wird nun auch der „Herr des Karma“, der Saturn wieder rechtläufig und verlangt in den nächsten Monaten besonders viel Weisheit und Klarheit, damit er es in seiner Rolle als Torwächter erlauben kann, dass die Evolution der Menschheit bald in günstiger Weise vorangeht.

Auch wir selbst brauchen zur Weiterentwicklung nun eine hohe Bereitschaft für die Bewusstwerdung von Themen, die vorher noch im Unbewussten auf Erlösung gewartet haben. Meditation oder der bei indigenen Völkern selbstverständliche Seelenkontakt kann dabei auch für dich eine wesentliche Unterstützung leisten.

* 13.10.: Venus (Schütze) im Sextil zu Saturn (Wassermann)

Die an geistigen Dingen interessierte Schütze-Venus bekommt nun die Gelegenheit, in ihr bisher unzugängliche philosophische Tiefen vorzudringen. Dies ist also ein Tag, um mit Liebe zur Philosophie, der Welt des Geistes und den schönen Künsten eine erfüllende und erquickliche Zeit – gerne auch mit anderen Interessierten – zu verbringen.

Schau am besten schon vorher, ob an diesem Tag ein erbauliches Treffen, eine Vernissage, eine schöne Konversation etc. in deinen Tagesablauf integriert werden könnte. Es wird sich lohnen. Und vielleicht entdeckst du ja dabei eine ganz neue philosophische Seite von dir.

* 15.10.: Sonne (Waage) im Trigon zu Jupiter (Wassermann)

Ein günstiger Aspekt, um die in den letzten Tagen (besonders auch am 4.10. mit Merkur statt der Sonne in diesem Aspekt) erreichten Einsichten in eine harmonische und auch gesellschaftlich befriedigende Entwicklung einfließen zu lassen. Wie immer jedoch verlangt der Wassermann allerdings deine Bereitschaft, ein zu eng gewordenes Bewusstsein hinter dir zu lassen und dich mit den neu entdeckten Themen eingehender zu beschäftigen.

Am 16. und 17.10. ergeben sich intensive Stunden im Sinne einer geistigen Erweiterung mit dem Liebesplanten (schöne Künste, ideenreich gezeigte Liebe, anregende Erotik):

* 16.10.: Venus (Schütze) in Opposition zu Lilith (Zwillinge) und

* 16.10.: Venus (Schütze) im Trigon zu Chiron (Widder) und

* 17.10.: Venus (Schütze) im Sextil zu Merkur (Waage)

Mit Lilith ist zunächst etwas Arbeit unumgänglich. Es ist nämlich erst ein Weg zu finden, bzw. der im September mit Lilith schon gefundene Weg ist nun umzusetzen, diese venusische Zeit mit Leichtigkeit und Freude zu füllen – und keinesfalls aufgezwungen oder aus einem Pflichtgefühl heraus zu handeln.

Dann ergeben sich sehr heilsame Impulse für ein erfüllteres Leben und für deine weitere Partnerschaft bzw. für den Beginn einer neuen, wenn du bisher Single warst und eine solche willst. Doch auch hier gilt das „Freudeprinzip“, welches auch voraussetzt, dass du keine alten, überholten Verhaltensweisen – z.B. bei Verabredungen – lebst, sondern dich mit neuer geistiger Offenheit auf die sich ergebenden Chancen einlässt.

Die Schütze-Venus und der Waage-Merkur sind geradezu erpicht auf geistreiche Konversation in einer Atmosphäre von seelischer Nähe und gefühlter Sympathie.

Gibt es also von der Astrologie her ein besseres Wochenende für ein romantisches Rendezvous zu zweit mit anregenden Gesprächen in einer vielleicht auch erotischen Stimmung?! Wohl kaum.

* 17.10.: Chiron (Widder) im Sextil zu Lilith (Zwillinge) und

* 17.10.: Sonne (Waage) im Quadrat zu Pluto (Steinbock) und

* 18.10.: Merkur (Waage) im Trigon zu Lilith (Zwillinge)

Damit Venus ihre eben beschriebenen Chancen gut nutzen kann, sind allerdings zwei Voraussetzungen zu berücksichtigen, die jedoch erfüllbar sind:

Erstens muss alles in einer selbstbestimmten, authentischen Stimmung geschehen.

Und zweitens ist am besten schon vorher zu klären, ob die philosophische Grundausrichtung, also die Überzeugungen der Beteiligen ähnlich sind. Diese Überzeugungen sind auch auszusprechen, d.h. die Beteiligten sollten das Gefühl haben, dass der bzw. die anderen sich offen und authentisch zeigen und man sich nichts vormacht. Ansonsten kann das Quadrat der Sonne zu Pluto das Zusammensein schnell in unschöner Weise sprengen, und die Chancen sind vertan.

* 18.10., 7:29 Uhr: Jupiter (Wassermann) wird rechtläufig und

* 18.10., 17:16 Uhr: Merkur (Waage) wird rechtläufig

Nun werden – nach Pluto und Saturn – an einem einzigen Tag ein weiterer äußerer Planet, Jupiter, und der innerhalb der Erdbahn befindliche Merkur wieder rechtläufig. Damit bewegen sich alle klassisch sichtbaren Planeten nun vorwärts durch den Tierkreis, und die relativ ruhige Zeit ist erst einmal weitgehend vorbei.

Gesellschaftlich geht es nun im Sinne der Bewusstseinsevolution rasant voran (Jupiter im Wassermann). Und auch persönlich sollten nun die in den drei Wochen vorher entstandenen Pläne und Entscheidungen in den Alltag hinein umgesetzt werden (Merkur).

* 19.10.: Mars (Waage) im Trigon zu Jupiter (Wassermann)

Nach Merkur am 4.10. und der Sonne am 15.10. steht nun noch der dritte der Konjunktionsplaneten vom 8. bis 10.10. im Trigon zum – im Wassermann sehr bewusstseinserweiternden – Gesellschaftsplaneten Jupiter. Ein höherer Zweck der aktuellen gesellschaftlichen Ereignisse ist ja eine beschleunigte Bewusstseinsevolution der Menschheit.

Kommt nun auch noch Mars mit ins Spiel, beschleunigen sich die Ereignisse um diese Zeit herum noch einmal so, dass eine Bewusstseinserweiterung wohl unumgänglich ist. Wir können nur wählen, wie wir diese erreichen: über lichtvolle angenehme Ereignisse oder aus Schmerz heraus.

Am besten ist es in solchen Zeiten immer, die Dinge möglichst ruhig zu beobachten und an sich selbst stetig, aber ohne Hast im Sinne der Bewusstseinsevolution zu wirken.

* 20.10.: Merkur (Waage) im Trigon zu Lilith (Zwillinge)

Dieser Aspekt könnte als „Belohnung“ für deine Arbeit an den Vortagen erlebt werden, insofern du natürlich bereit gewesen bist für den im Absatz vorher beschriebenen Schritt einer Bewusstseinserweiterung. Dann kommen eine gewisse Leichtigkeit und viel Freude in dein Leben. Doch immer noch verlangt Lilith dafür absolute Authentizität und irgendeine Art der Verbindung mit deiner inneren Stimme respektive Seele.

* 20.10., 16:56 Uhr: Vollmond im Widder

Der Widder-Vollmond bringt viel Energie und macht auch Lust darauf, seinen Willen durchzusetzen, egal ob man Recht hat oder nicht, was dann natürlich auch zerstörerisch sein kann.

So hat es die gegenüberliegende Waage-Sonne bisweilen schwer, ihre ausgleichenden Kräfte einzusetzen. Ein förderlicher Umgang mit dieser Sonne-Mond-Spannung wäre, auch eine als ungerecht empfundene Kritik an einem oder eine unerwartete schwierige Entwicklung konstruktiv umzusetzen. Das wird jedoch Krebs- und Steinbock-Geborenen durch ihr Quadrat mit Sonne und Mond nicht wirklich gelingen. Besonders diese Sonnenzeichen sollten es sich an diesem Tag am besten in zurückgezogener Ruhe gemütlich machen.

20. bis 22.10.: Finger des Schicksals mit Uranus (an der Spitze im Stier) und Venus (Schütze) und Merkur (Waage) an der Basis

Dieser „himmlische Hinweis“ zeigt deutlich, dass die Lust der Schütze-Venus an philosophischen Fragen zu Leben und Liebe sowie dein aktuell starkes Bedürfnis nach Harmonie nun genutzt werden sollten, um dein Bewusstsein ein gutes Stück weiterzuentwickeln. Vor allem auch um mehr Klarheit zu bekommen über deine Rolle und deine Bestimmung im kommenden aktuellen Alltagsleben. Finde einen Weg hierzu, und wenn du deinen Weg dazu schon kennst, dann nutze dein Wissen an diesen Tagen besonders intensiv, um es konkret umzusetzen, also deine Bestimmung umfassender zu leben!

* 22.10.: Mars (Waage) im Quadrat zu Pluto (Steinbock)

Nun steht der Waage-Mars am Höhepunkt seiner Diskrepanzen mit Pluto im Steinbock.

So zerren die gesellschaftlichen Entwicklungen nun besonders stark am eigenen Lebensweg und versuchen, deinen eigenen Willen zu beeinträchtigen. Auch hier ist es förderlich, den an dich herangetragenen Spannungen möglichst auszuweichen und stattdessen den höheren Sinn in den aktuellen Entwicklungen zu suchen und zu finden. Das leitet die Energien dann um in die Entstehung von Weisheit – ein idealer Weg, um mit der heftigen Steinbock-Energie konstruktiv umzugehen.

* 23.10., 6:50 Uhr: Sonne geht in den Skorpion (bis 22.11.)

Damit beginnen die vier „dunklen Tierkreiszeichen“ („dunkel“ nur in Hinblick auf das Licht, das im Außen nun weniger, dafür im Inneren umso mehr strahlt). Wenn die Sonne in den kommenden vier Zeichen steht, sind die Tage kurz und die Nächte lang.

Der Skorpion zu Beginn dieser Zeit ist das Zeichen des „Stirb und Werde“, also der Transformation. So wie die abgefallenen Blätter nun zum fruchtbaren Humus für das neue Leben im Frühjahr umgewandelt werden, sollen auch wir – im Rückzug auf die inneren psychischen Welten – unsere Energien wandeln. Um damit die Grundlage für den neuen Lebensabschnitt zu schaffen, der spätestens im Frühjahr deutlich sichtbar werden wird.

Zieh dich nach Hause und in deine Innenwelt zurück, schau, was dort loszulassen ist und erlaube den alchemistischen Kräften, deine Psyche zu reinigen und zu erneuern! Dann wirst du das Neue baldmöglichst lichtvoll wahrnehmen können.

* 27.10.: Venus (Schütze) im Quadrat zu Neptun (Fische) und

* 28.10.: Venus (Schütze) im Sextil zu Jupiter (Wassermann)

Noch mal zwei Venus-Tage im Oktober, und wieder zugleich spannungsgeladen und harmonisierend. Hilfreich ist es nun, darüber zu philosophieren, wie sich dein Leben weiterentwickeln könnte, welche Rolle du also in der sich herausbildenden äußeren Welt einnehmen kannst und sollst – deinem Bewusstsein entsprechend, das sich im Oktober massiv weiterentwickeln sollte.

Dabei könnte es allerdings wieder vermehrt Spannungen zwischen deinen eigenen Ego-Vorstellungen und denen deiner Seele bzw. deiner inneren Stimme geben. Wichtig ist dabei erst einmal, diese beiden „Quellen“ für deine Empfindungen und Gedanken unterscheiden zu lernen und dann zu spüren, welcher von beiden du entsprechen magst bzw. noch besser, wenn möglich, beide in Einklang zu bringen. Tu einfach dein Bestmögliches dafür, dann wird alles gut gehen!

Ab dem 29.10. bis zum 6.11. haben wir am Himmel ein spannungsgeladenes T-Quadrat von Saturn, Uranus und Sonne. Der erste Spannungshöhepunkt findet gleich am 30.10. statt:

* 30.10.: Sonne (Skorpion) im Quadrat zu Saturn (Wassermann)

Dieses Spannungsquadrat leitet in den November 2021 über, einen besonders spannungsgeladenen Monat. Ruhe und Weisheit sind ab jetzt in besonderem Maße gefragt, wenn der Grundkonflikt des Jahres 2021 – nach einigen Wochen Pause – nun noch einmal voll entflammt. Der „Kampf“ (hier muss man wohl dieses Wort verwenden) – astrologisch das Quadrat – zwischen den beharrenden, einschränkenden Kräften (Saturn) und den fortschrittlichen, evolutionären und bewusstmachenden (Uranus) beginnt nun noch einmal in vollem Maß – und wird am 24. Dezember seinen vorläufig letzten Höhepunkt erreichen.

Es wird extrem wichtig sein für das kommende Jahr 2022, in welcher Welt wir zu Weihnachten leben werden. Trage nun schon deinen Teil für eine schöne und lebenswerte Zukunft bei, indem du bereits jetzt so lebst, dass es sich für dich auch im Inneren richtig und gut anfühlt – trotz oder gerade wegen der äußeren Spannungen!

* 30.10., 16:20 Uhr: Mars geht in den Skorpion (bis 13.12.)

Bevor der erst 1930 entdeckte Pluto zum Herrscher des Skorpion wurde, nahm diesen Platz der energiereiche und bisweilen aggressive Mars ein (neben dem Widder, dem er auch heute noch vorsteht).

Nach dem nach Harmonie strebenden Mars in der Waage geht es ab jetzt wieder heftiger zu – und die „Grundfrequenzen“ – man könnte auch sagen die „Nerven“ – eines jeden Menschen und auch von Staaten werden außerordentlich deutlich sichtbar und spürbar werden.

Für uns selbst heißt das, dass wir einen ruhigen, am besten ein wenig distanzierten und möglichst konstruktiven Umgang mit den starken Energien in uns finden sollten, die sich auch in Form heftiger Emotionen zeigen können. Ideal wäre es, diese Energien für Neuanfänge zu verwenden und uns von allem Streit, den Anklagen an andere und jeglichem Machtmissbrauch zurückzuziehen, um unsere Kräfte für das Erschaffen einer lichtvollen Welt mit viel Toleranz und Liebe einzusetzen.

*

Mehr zu den nun folgenden starken Spannungen am Himmel (und wohl auch auf Erden) dann in der November-Vorschau.

* * *   * * *

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.