Mai 2020

Der Mai 2020 im spirituellen Horoskop: Viel Leichtigkeit und Freude, dazu einiges Neues, aber auch Rückschau und Aufarbeitung

Auch wenn die großen gesellschaftsrelevanten Konstellationen weiterhin ihre starken Einflüsse zeigen, lohnt es sich umso mehr, die kleinen kurzfristigeren Angebote der Sterne zu nutzen und die von ihnen angebotenen Freuden zu genießen. So hat vieles im Mai mit dem genießerischen TKZ Stier, aber auch mit den luftigen und unverbindlichen Zwillingen zu tun. Diese stellen eine Einladung dar, Natur und Leben wertzuschätzen und sich nicht so viele Gedanken und Sorgen zu machen. In diesem Jahr eher vorsichtig und im Kleinen, aber dennoch intensiv.

Außerdem haben wir mit dem Mai den zweiten Monat mit Saturn im TKZ Wassermann. Wassermann, das heißt Bewusstseinsentwicklung und die Überwindung einseitiger Vorstellungen und einschränkender Gefühle – also auch von Ängsten – jeglicher Art. Dann kann dieser vielseitige Archetyp als „Herr des Goldenen Zeitalters“ in Erscheinung treten. Kultivieren wir jedoch eine zu enge geistige Verfassung, dann zeigt Saturn auch im Wassermann seine düsteren Seiten.

*

Betrachten wir zu Beginn dieser Monatsdarstellung die beginnenden Planeten-Rückläufigkeiten im Mai und ihre Themen. Nachdem Pluto schon Ende April rückläufig wurde, folgen im Mai drei weitere Planeten:

* 11.5., 6:09 Uhr: Saturn wird rückläufig (bis 29.9.)

Wenn der Wächterplanet nach rückwärts blickt, hält er besonders nach der Weisheit Ausschau, die wir in den letzten Monaten entwickelt haben. Doch ist nun auch noch Nachholbedarf möglich. Spätestens Ende September werden jedoch die Weichen für die weitere Zukunft gestellt. Nutze somit die folgenden Monate, um dir genau zu überlegen, wie dein zukünftiges Leben gestaltet sein will und was sich auf jeden Fall verändern sollte.

* 13.5., 8:44 Uhr: Venus wird rückläufig (bis 25.6.)

Wenn der Liebesplanet rückläufig ist, wird es bei den Themen (persönliche) Liebe und Beziehungen ruhiger. Andererseits sollte diese Zeit auch genutzt werden, um mit genügend Bereitschaft für Korrekturen eventuell nötige Veränderungen nachzuholen.

* 14.5., 16:31 Uhr: Jupiter wird rückläufig (bis 13.9.)

Nun dreht auch der Erweiterungsplanet Jupiter, der in der klassischen Astrologie im Verein mit Pluto oft als Anfeuerer von Infektionskrankheiten gesehen wird, seine scheinbare Bewegungsrichtung am Himmel um. Wird es nun auch ruhiger in der Gesellschaft? Es ist anzunehmen, doch auch hier gilt, gesellschaftliche Konzepte und Systeme zu überdenken und nicht die gleichen Fehler wieder zu machen, wenn die Entwicklung Mitte September wieder klar nach vorne gerichtet sein wird.

Kommen wir nun zu den weiteren Planetenstellungen im Mai und ihren Themen:

* 1.5.: Merkur in Konjunktion mit Uranus (Stier)

Ein wunderbarer Tag für Kreativität, Inspiration und geistige Visionen für die Zukunft. Besonders effektiv werden sich entsprechende Gedanken erweisen, wenn die Werte des Stiers im Mittelpunkt stehen, also Genuss und Wertschätzung der Natur, Dankbarkeit dem Leben gegenüber und die Liebe in ihren persönlichen Formen, in Partnerschaften und zum eigenen Körper und seinem Wohlbefinden.

* 4.5.: Venus (Zwillinge) im Quadrat zu Neptun (Fische) und Merkur in Konjunktion mit der Sonne (Stier)

Nachdem gleich Anfang Mai die geistige Inspiration und persönliche Liebe (Stier-Merkur/Uranus mit Zwillings-Venus) im Mittelpunkt standen, erweisen sich nun Emotionen und Intuition sowie die universelle Liebe (Fische mit Neptun) als wesentlich. Venus will Leichtigkeit und Freude, doch Neptun Tiefe und Universalität. Das könnte zu Spannungen führen, wenn wir nicht beiden Prinzipien Einlass in unser Leben gewähren. Dieses bewusst zu tun, dabei hilft Merkur bei der Sonne. Genieße also die Liebe in all ihren Spielarten – und denke dir gern ein paar neue aus. Doch vergiss dabei nicht die Verbundenheit mit und das Vertrauen in die gesamte Schöpfung!

* 7.5., 12:44 Uhr: Vollmond im Skorpion

So fruchtbar und voller Lust sich die Natur im Außen auch zeigt, dieser Vollmond erinnert daran, dass die eigene Psyche mit ihren Wünschen und Sehnsüchten nach Lust und Erfüllung ebenfalls ein Teil eines ganzheitlichen Lebens ist und nicht vernachlässigt werden sollte. Schau also, was für dich gerade ansteht und was du an persönlichen Ausprägungen von Liebe und Verbundenheit in die Welt zu bringen hast! Dann wird dieser Vollmondtag für dich Genuss und leidenschaftliche Tiefe miteinander verbinden.

Nun folgen mehrere Tage mit intensiven Einflüssen des Gedanken- und Kommunikationsplaneten Merkur:

* 7.5.: Merkur (Stier) im Sextil zu Neptun (Fische)

Diese Begegnung intensiviert noch die oben beschriebenen Themen des Vollmonds am selben Tag. Vielleicht hast du jemanden, mit dem du darüber sprechen kannst, was Liebe und Genuss für dich aktuell bedeuten und wie du diese noch offener zusammen mit einzelnen Menschen und in der Welt leben kannst? Auch ein Buch oder ein Vortrag zu diesem Thema wird heute besonders hilfreich sein.

* 9.5.: Merkur (Stier) im Trigon zu Pluto (Steinbock) und

* 10.5.: Merkur (Stier) im Trigon zu Jupiter (Steinbock)

Diese zwei Tage gestalten sich als ideal, um über die Entwicklungen der letzten Monate nachzudenken und dich mit anderen darüber auszutauschen. Was bedeutet die aktuelle Zeit für dich persönlich? In welcher Weise solltest du mit den Entwicklungen umzugehen versuchen? Welche Reaktionen darauf sind für dich persönlich angebracht? Solche Überlegungen stellen auch eine gute Grundlage dar für die kommenden Monate der Rückläufigkeit von Pluto und Jupiter.

* 10.5.: Sonne (Stier) im Sextil zu Neptun (Fische)

Zugleich mit dem Nachdenken über die Bedeutung der aktuellen Zeit für dich solltest du dir auch deine persönlichen Träume und Wünsche bewusst machen und sie in deinem Alltag sichtbar werden lassen. Jedoch nur diejenigen, die du mit einem Gefühl der Liebe verbinden kannst. Das steigert dein Wohlbefinden ungemein.

* 11.5.. Merkur (Stier) im Quadrat zu Mars (Wassermann)

Merkur im Stier denkt gerne an das Genießen, Mars im Wassermann will inspirierende Weiterentwicklung leben. Es versteht sich von selbst, dass hieraus Konflikte entstehen können. Was die Welt von uns allen dann verlangt, das ist zumindest der Versuch, beides in Einklang zu bringen. Daran wirst du wachsen und es wird sich dein Bewusstsein entwickeln.

* 11.5., 23:57 Uhr: Merkur tritt in die Zwillinge ein (bis 28.5., 20:10 Uhr)

Mit den folgenden zweieinhalb Wochen haben wir eine Zeit vor uns, die uns die gesamte Leichtigkeit und Freude des Frühsommers nahebringen möchte. Unbeschwerte Freiheit und Lebensfreude stehen an – vor allem auch, wenn die Sonne (ab dem 20.5.) ebenfalls in den Zwillingen steht.

Doch zuvor ist noch folgendes Tor zu durchschreiten, das vom Wächter Saturn kontrolliert wird:

* 12.5.: Merkur (Zwillinge) im Trigon zu Saturn (Wassermann)

Doch ist der Wassermann-Saturn in der Regel wohlwollender als der ihm vorausgegangene Steinbock-Saturn. Aber nur, wenn du bereit bist, einseitige und wertende Standpunkte zu verlassen und universeller zu denken. Dann wirst du dich gleich sehr inspiriert fühlen – und vielleicht auch ein wenig überrascht darüber sein, was noch alles in dir gesteckt hat und erst jetzt zum Vorschein kommt.

* 13.5., 6:16 Uhr: Mars tritt in die Fische ein (bis 28.6., 2:45 Uhr)

Nach seiner inspirierenden Wassermannzeit energetisiert der Rote Planet nun einen ganz anderen Bereich unserer Psyche: Die träumerischen Fische und damit unsere Fähigkeit, nicht nur in der äußeren oder gedanklich-geistigen Welt bewusst zu sein, sondern auch in den nur fühlbaren und oft vagen Bereichen unserer Psyche, die uns aber auch den Zugang zu unseren „inneren Landschaften“ mit all ihren faszinierenden Facetten eröffnen.

Dort warten deine Träume und Sehnsüchte, deine tiefsten Wünsche und intensive Gefühle auf dich. Gefühle, die du im nach außen gerichteten materiellen oder gedanklichen Alltag oft vergessen hast. Nutze diese sechs Wochen also auch dazu, mit Hilfe deiner Intuition die Schönheit der Natur und deine tiefsten Sehnsüchte miteinander zu verbinden! Wie das gehen soll? Auf dem Weg zu diesem Ziel deinen persönlichen Weg zu finden, dazu fordert Mars in den Fischen dich auf und unterstützt dich dann aber auch dabei.

An den folgenden vier Tagen verbinden sich zwei große astrologische Strömungen dieses Frühjahrs in günstigen Sonne- und Merkur-Aspekten miteinander:

* 15.5.: Sonne (Stier) im Trigon zu Pluto (Steinbock)

* 15.5.: Merkur (Zwillinge) im Sextil zu Chiron (Widder)

* 17.5.: Sonne (Stier) im Trigon zu Jupiter (Steinbock)

* 18.5.: Merkur (Zwillinge) im Sextil zu Lilith (Widder)

Die Sonne lässt den Sinn der Veränderungen der letzten Monate nun deutlich spürbar werden, die Chancen, die darin lagen, aber auch die Dinge, die nun eigentlich schon erreicht sein sollten und gegebenenfalls noch nachzuholen sind.

Zugleich fällt es uns leicht, nun an Heilung und Ganzwerdung (Chiron) mit ggf. der Chance zu einer Wiedergutmachung (Lilith) zu denken und zu erkennen, was dazu jetzt zu tun ist.

Schau also, was sich in deinem Leben noch un-heilvoll oder verletzt anfühlt und suche bewusst nach Heilung über eine dir entsprechenden Methode! Die Chance ist groß, dass du nun, Mitte Mai fündig wirst.

* 20.5., 15:48 Uhr: Die Sonne tritt in die Zwillinge ein (bis 20.6., 23:43 Uhr)

Nun beginnt die hellste Zeit des Jahres, in der die Luft voll ist mit Düften und viele Pflanzen noch bestäubt werden, wodurch die Grundlagen für die Weiterentwicklung allen Lebens gelegt werden. Der Wind umgibt uns mit warmen Lüften, und der nächste Winter liegt noch weit entfernt. Konzentriere dich auf das Hierundjetzt und fliege oder und schwebe durch die äußere und zugleich durch deine innere Welt!

* 21.5.: Venus (Zwillinge) im Quadrat zu Neptun (Fische)

Durch die Rückläufigkeit der Venus trifft sie wie schon einmal am 4. Mai im Quadrat auf Neptun. Im Prinzip gilt das oben dazu Geschilderte – mit jetzt ein wenig mehr Bewusstsein für das, was eigentlich schon da sein sollte bzw. nun endlich noch nachgeholt werden sollte. (Die dritte und vorläufig letzte Quadrat-Begegnung zwischen den beiden Planeten wird am 27.7. stattfinden.)

* 22.5., 19:38 Uhr: Neumond in den Zwillingen

Schon zwei Tage nach dem Übertritt der Sonne in die Zwillinge trifft sie dort den Mond. Damit beginnt in noch fühlbarerer Weise die luftig leichte Zeit des Spätfrühlings oder Frühsommers, und das, was oben zum 20.5. steht, intensiviert sich weiter.

* 22.5.: Sonne (Zwillinge) im Trigon zu Saturn (Wassermann)

Nur gleich zu Beginn dieser intensiven Zwillings-Tage schaut der „Prüfer Saturn“ nach, ob die Menschen es verdient haben, wieder mehr in die Leichtigkeit zu gehen. Das heißt, es ist nun extrem wichtig, in welchen Gedankengängen du dich befindest und dass du erkennst, wie sehr diese dein Leben bestimmen. Ein dabei sehr wichtiges Geistiges Gesetz lautet: „Gleiches zieht Gleiches an“. Vergiss das nicht!

* 22.5.: Merkur in Konjunktion mit Venus (Zwillinge) und Merkur (Zwillinge) im Quadrat zu Neptun (Fische)

In Leichtigkeit die Liebe zu leben, über sie zu reden, liebevoll zu kommunizieren, auf der persönlichen wie auch – selbst wenn dies schwierig erscheint – auf der universellen Ebene, das ist das Motto des Tages. Anders ausgedrückt: Lebe die Liebe in tiefer Verbindung mit deinem Herzen, sonst kann es sein, dass dieses schöne Gefühl plötzlich weg ist.

* 25.5.: Mars (Fische) im Sextil zu Uranus (Stier)

Wieder wird mit Mars in den Fischen die universelle Liebesebene energetisiert. Wobei Uranus versucht, die persönliche Liebe (Stier) in einen größeren Zusammenhang zu stellen. Lass dich also heute inspirieren und du wirst vielleicht manch eine Grenze deiner bisherigen Liebesfähigkeit überschreiten. Der Tag ist dazu sehr günstig.

* 28.5., 20:10 Uhr: Merkur tritt in den Krebs ein (bis 5.8., 5:28 Uhr)

Nach der lichten Leichtigkeit der Zwillinge möchte nun wieder mehr über Gefühle und psychische Hintergründe geredet werden. Dies braucht allerdings Zeit, die du dir – eben auch zur emotionalen Selbsterforschung – nehmen solltest. In diesem Jahr gibt es dazu besonders viel Gelegenheit, da Merkur ungewöhnlich lange im Krebs bleibt, da er dort auch seine rückläufige Phase durchleben wird.

Doch Venus und Sonne in den Zwillingen unterstützen parallel dazu weiter die Leichtigkeit und Freude der frühsommerlichen Zeit.

* 29.5.: Sonne (Zwillinge) im Sextil zu Chiron (Widder)

Wie heilvoll die Tage um den 29.5. herum sein können, darauf weist diese Konstellation mit dem Heiler Chiron hin. Die Voraussetzung dafür ist, dass du nach vorne schaust und bereit bist, eine neue freudvollere Phase in deinem Leben zu beginnen. Sieh an diesem Tag nach, was du dazu vielleicht noch brauchst oder dafür zu tun hast und beginne jetzt gleich damit – so gut es eben geht!

*

In diesem Sinn wünsche ich dir, dass du trotz der schwierigen Dominanz von Pluto mit Saturn und Jupiter in diesem Jahr die vielen Chancen für Leichtigkeit und Freude, welche dir die Sterne im Mai ebenfalls anbieten, zu nutzen verstehst. Dabei wird keine Perfektion von dir erwartet, nur die Bereitschaft weiterzugehen und dein Bestmögliches zu geben. Und immer wieder lohnt es sich besonders, die Liebe in ihren vielfältigen Arten mit ins Boot deines Lebens zu holen.

Peter Beck, spiritueller Astrologe

* * *


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.